Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.
Aktuelles Weitere Meldungen KAJUJA-Vorstellabend 2019: Schön wor et! Suche

KAJUJA-Vorstellabend 2019: Schön wor et!

Die Vorfreude auf die Session 2019/20 steigt in der KAJUJA-Familich! Das spürte man auch auf unserem großen KAJUJA-Vorstellabend am 11. Oktober.

Aufgrund des extrem hohen Niveaus in diesem Jahr ging es schon etwas früher los als ursprünglich geplant. Und es folgte auch ein Unterhaltungsfeuerwerk: 19 tolle Auftritte, wie immer eine gute Mischung aus Rednern, Musik und Tanzgruppen, sorgten für richtig Stimmung im Theater am Tanzbrunnen.

Schon bei den ersten Klängen des Abends von Philipp Godart und „Gäng Latäng“ schunkelte der ganze Saal. Eine Stimmung, die sich durch den ganzen Abend zog, auch wenn unsere neue LED-Leinwand noch nicht immer das machte, was geplant war.

Einige der vielen Höhepunkte waren der Neustart von „Ne Spätzünder“ (früher „De Jummibotz“), der sich mit einem klasse Rede-Beitrag zurückmeldete. Auch das Vingströschen alias Sabine Holzdeppe bescherte dem Publikum ein herrliches Kopfkino, als sie ausführlich von Ihrer Shoppingtour berichtete.

Die-KAJUJA-Nachwuchspreisträger von 2019 „Planschemalöör“, sowie „StadtRand“ und die „Rumtreiber“, brachten mit ihren neuen Sessions-Titeln den Saal zum Kochen. Und eines können wir versprechen: es gibt in der kommenden Session einige neue Ohrwürmer.

Für die KAJUJA unverständlich ist, dass Tanzgruppen nicht so häufig gebucht werden. Die Darbietungen der Tänzerinnen und Tänzer lies dem Publikum teilweise den Atem stocken. Neue akrobatische Höhepunkte gepaart mit mitreißender Leidenschaft, das steckt einfach an. Die Auftritte wurden mit anhaltendem Applaus belohnt.

Auch in diesem Jahr hat Volker Weiniger als „Der Sitzungspräsident“ den Vogel abgeschossen. Es blieb kein Auge trocken und die Lachmuskeln hatten wirklich einiges zu leisten. Die KAJUJA-Familich ist stolz darauf, dass Volker, obwohl die Terminbücher bereits prall gefüllt sind, sich der KAJUJA so verbunden fühlt, dass er am Vorstellabend seine neue Rede präsentierte.

Das Programm im Überblick:

  • Philipp Godart
  • Gäng Latäng
  • Strunde-Pänz
  • Scharmöör
  • Kölschraum
  • Gisbert Fleumes
  • Rumtreiber
  • TC Rheinmatrosen Minis
  • Stadtrebellen
  • Vingströschen
  • Planschemalöör
  • TC Rheinmatrosen
  • Ne Spätzünder
  • Bohei
  • Der Sitzungspräsident
  • StadtRand
  • TC Echte Fründe
  • CABB
  • TC Harlequins

Auch die legendäre Aftershow-Party war wieder gut besucht. Scharmöör-Gitarrist Michael nutzte diese, um bei kölschen Tön in seinen 30. Geburtstag hinein zu feiern (Einen Herzlichen Glückwunsch!), war aber natürlich trotzdem nicht der Letzte, der die „heiligen Hallen“ verließ.

Wir danken allen, die vor, hinter und auf der Bühne zu diesem grandiosen Abend beigetragen haben.

Der KAJUJA-Vorstellabend 2019 zeigte in jedem Fall eines: Die KAJUJA-Fründe können sich bei den „jeck es jeil“-Sitzungen am 30. Januar und am 13. Februar (zu den Tickets für die Sitzungen) auf einen tollen Abend mit einem abwechslungsreichen Programm freuen. Die Kategorie A ist bei beiden Sitzungen bereits ausverkauft. Für die Sitzung am 13. Februar gibt es nur noch vereinzelte Restkarten. Wartet also nicht zu lange mit Eurer Bestellung!