Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.
Aktuelles Weitere Meldungen 1. „Jeck es jeil“-Sitzung 2013 – Topmodel Hanna Hansen fliegt durch die Luft Suche

1. „Jeck es jeil“-Sitzung 2013 – Topmodel Hanna Hansen fliegt durch die Luft

Die Stimmung war grandios, wie immer. Und so war es genau das richtige Ambiente für eine ganz besondere Karnevals-Premiere. Top-Model Hanna Hansen (u.a. Hugo Boss und Mumm), die gleichzeitig eine weltbekannte DJane ist, erlebte ihre erste Karnevalssitzung. Und das nicht irgendwo! Im Elferrat der KAJUJA tanzte, klatschte und schunkelte die 27-Jährige stundenlang konditionsstark mit. "Was für eine geniale Atmosphäre", schwärmte die Wahlkölnerin. "Das hat unfassbar Spaß gemacht. Vielen Dank an die KAJUJA, dass ich hier dabei sein durfte!"

Schon vor Sitzungsbeginn bekam sie ihren ersten Original-Karnevalsorden von KAJUJA-Präsident Lukas Wachten überreicht. "Der sieht ja aus wie ein Handy, cool", war Hansen begeistert. "Und ein USB-Stick ist auch noch hinten dran. Was ist da denn drauf?", fragte der bildhübsche Karnevalsneuling. Nicht nur Hansen staunte über den USB-Stick auf der Rückseite des KAJUJA-Ordens.

Darauf befindet sich das traditionelle Schlusslied jeder KAJUJA-Sitzung, "Ävver d´r Dom bliev stonn". Und dieses Lied wird schon immer von den Labbese inthoniert, und die Labbese wiederum werden auf den Sitzungen vom gesamten KAJUJA-Vorstand dabei unterstützt. Und so hatten bereits im Sommer die Labbese den Song komplett neu aufgenommen, und der KAJUJA-Vorstand war mit im Studio, so ist nun im Hintergrund der KAJUJA-Vorstandschor zu hören. Und diese Version wurde für diese Session auf dem Orden kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Hanna Hansen hatte ihr persönliches Highlight, als das Tanzcorps der Rheinmatrosen das Leichtgewicht spontan nach vorne holte und dreimal in die Luft warf. "Also ich hatte echt ganz schön Respekt, man könnte auch sagen etwas Schiss, aber dann waren die Jungs doch sehr sanft zu mir", war Hansen erleichtert.

Später am Abend überreichte Hanna Hansen dann gemeinsam mit KAJUJA-Präsident Michael Bierther Bauer Dirk Königs, der an diesem Tag seinen 45. Geburtstag feierte, eine Torte und versorgte schließlich noch die ganze Prinzen-Equipe mit KAJUJA-Orden.

Für eine ganz besondere Note sorgten die "Paveier", die sich spontan während ihres Auftritts dazu entschlossen hatten, auf ihre Gage zu verzichten. Eine großartige Aktion. Als KAJUJA-Präsident Lukas Wachten die gute Nachricht völlig begeistert den 1.000 Gästen im Tanzbrunnen überbrachte, tobte der Saal. Genau wie u.a. auch bei "Kasalla". Die Durchstarter im Kölner Fastelovend und Gewinner des KAJUJA-Nachwuchspreises 2012 rissen abermals alle von ihren Sitzen.

Der Durchstarter der Redner ist in dieser Session auch ein KAJUJA-Künstler. "Der Sitzungspräsident" (Volker Weininger) hat beim KAJUJA-Vorstellabend im Oktober den ersten Schritt auf die Karnevalsbühnen gewagt und ist jetzt schon nicht mehr aus dem Karneval wegzudenken. Ein weiteres Top-Beispiel für die vielen Neuentdeckungen der KAJUJA in den letzten Jahren.

Lutz Kniep hatte mit seiner Lasershow den kurzweiligen Sitzungsabend eröffnet, weitere Highlights waren die "Blootsbröder", Edno Bommel, Karnevalslegende "Ne Kölsche Schutzmann", Klaus & Willi und wie immer bei der KAJUJA die Labbese als beeindruckender Schlussakkord.